Graduiertenakademie » Veranstaltungen » Angebote für Postdocs

Standortbestimmung Postdoc-Phase: Die eigene Karriere selbstbewusst gestalten und präsentieren

Datum26. und 27.03.2020
 10:00 Uhr – 16:00 Uhr / 09:00 Uhr – 15:00 Uhr
  
OrtPädagogische Hochschule Karlsruhe
 Forschungsatelier, Gebäude 3 (Raum 3.004)
  
LeitungDr. Angelika Wolf und Dr. Sarah Weber
  
ZielgruppeMitarbeitende aller Pädagogischen Hochschulen in der Postdoc-Phase sowie Promovierende in der Abschlussphase
  
KostenFür die Teilnahme am Workshop wird ein Beitrag von 100.- Euro eingehoben.
  
AnmeldungAnmeldungen bitte über unser Anmeldeformular (Link wird mit Start der Anmeldephase freigegeben)
  
Beschreibung

Wie geht es weiter nach der Doktorarbeit? Wie finde ich Zugang zum Arbeitsmarkt innerhalb und außerhalb von Hochschulen und Forschungseinrichtungen? Und wie präsentiere ich mich und meine Karriereziele so, dass potentielle Arbeitgeber auf mich aufmerksam werden?

Diesen Fragen widmet sich der zweitägige Workshop mit wechselnden Inputs und individueller Laufbahnanalyse. Zur persönlichen Standortbestimmung ist eine Reflexion der eigenen Vergangenheit und Gegenwart nötig, um Schritte in die Zukunft zu planen. Der Workshop regt dazu an, in einem ersten Schritt Karriereziele selbstbewusst zu entwickeln. Dabei sollen die eigene Biographie und persönlichen Werte nicht außer Acht gelassen werden, denn Karriereplanung findet nicht losgelöst von privaten Zielen und der Suche nach einer zufriedenstellenden Lebensbalance statt.

Im nächsten Schritt werden die eigenen Ressourcen und Kompetenzen anhand von beispielhaften Stellenausschreibungen analysiert und unter die Lupe genommen sowie passende Präsentationsstrategien in Vorstellungsgesprächen eingeübt. Auf Wunsch können auch basierend auf eigenen Lebenswegerfahrungen Wege außerhalb der Wissenschaft aufgezeigt und herausgearbeitet werden.

Anhand von verschiedenen (Reflexions-)Tools und weiteren im Workshop vorgestellten Planungsinstrumenten gehen die Teilnehmer/innen in Einzel- und Gruppenübungen der Frage nach, wie die Zielerreichung immer wieder selbständig überprüft werden kann.

Das besondere Durchführungsformat mit zwei erfahrenen Trainerinnen bietet überdies neben den abwechslungsreichen theoretischen Inputs und interaktiven Aufgaben die außergewöhnliche Möglichkeit, ein individuelles Laufbahn-Coaching für jede/n Teilnehmer/in während des Workshops durchzuführen.

Ausgewählte Inhlate:

  • Karriereziele unter Einbezug der eigenen Biographie entwickeln und umsetzen
  • Zusammen gedacht: Gestaltung von Karriere- und Lebenszielen
  • Vom Ziel her gedacht: Wo will ich den nächsten 5-10 Jahren landen?
  • Woran kann ich erkennen, dass ich meine Ziele erreichen habe?
  • Welche Wege außerhalb der Wissenschaft gibt es und welche wären passend für mein Lebenskonzept?
  • Individuelles Coaching: Ausflug in die Zukunft – Hör auf Dein Bauchgefühl!
 

 


 

Postdoc-Retreat im Rahmen der Winterakademie

Datum12.-13.03.2020
 10:00 Uhr – 16:00 Uhr / 09:00 Uhr – 15:00 Uhr
  
OrtBad Herrenalb (Haus der Kirche)
 Veranstaltungsort der Winterakademie
  
ZielgruppePromovierte Wissenschaftler/innen, die unter mehr oder weniger stark vorstrukturierten Bedingungen (Drittmittelprojekte, Stellen als wissenschaftliche Mitarbeiter/innen etc.) eigenverantwortlich wissenschaftlich tätig sind und (individuelle oder kooperative) Projekte vorantreiben wollen.
  
Kosten

Für die Teilnahme am Workshop wird ein Beitrag von 70.- Euro für Mitglieder der Pädagogischen Hochschulen und 150.- Euro für Externe eingehoben. Informationen zur Kostenstruktur der Winterakademie finden Sie hier.

  
AnmeldungAnmeldungen über das Anmeldeformular zur Winterakademie
  
Beschreibung

Das Postdoc-Retreat bietet promovierten Forschenden der Pädagogischen Hochschulen, die wissenschaftlich aktiv sind, Räume zur Arbeit an karriererelevanten Projekten. Es ist als zweitägiges Workshopformat konzipiert und findet im Rahmen des zweiten Blocks der Winterakademie statt. Das zentrale Ziel besteht darin, in den zwei Tagen des Postdoc-Retreats an konkreten Projektideen (weiter) zu arbeiten, am Ende steht für jede/n Teilnehmenden ein vorab definiertes, konkretes Arbeitsergebnis.

Angelehnt an die Methode der Zukunftswerkstatt verzahnt das Postdoc-Retreat systematisch verschiedene Arbeitsformen: Professionell begleitete Input-, Reflexions- und Strategiephasen, Phasen des gezielten Arbeitens an den Einzelprojekten sowie Peer-Phasen für das Einholen von Feedback und den gemeinsamen Austausch. So kann zielgerichtet und kooperativ an den konkreten Projekten der Teilnehmenden gearbeitet werden. Im Fokus stehen Projekte, die unmittelbar an aktuelle, verwertbare Arbeitszusammenhänge von promovierten PH-Forschenden anschließen – von Lehr-Forschungsformaten, die bestehende Lehrverpflichtungen produktiv mit eigenen Forschungsaktivitäten verknüpfen, über Drittmittelanträge zu Publikationsprojekten. Bei den Projekten kann es sich um Einzel- oder Gruppenvorhaben handeln. Eine Fokussierung auf einen der genannten inhaltlichen Bereiche ist, je nach Schwerpunktsetzungen der Teilnehmenden, möglich.

Anmeldung Coachingworkshop

Um sich zum Workshop "Standortbestimmung Postdoc-Phase" anzumelden, nutzen Sie bitte unser Online-Formular. Die Anmeldung ist bis 15. Februar 2020 möglich.

Informationen

Die Veranstaltungsankündigung finden Sie hier zum Download.

 

­


 

Anmeldung Postdoc-Retreat

Um sich zum Postdoc-Retreat anzumelden, nutzen Sie bitte das Online-Anmeldeformular der Winterakademie. Die Anmeldung ist bis 10. Februar 2020 möglich.